OBR 2018

Hamburg 2018 – 14.02.2018, 17-18 Uhr   auf dem  Ida-Ehre-Platz
ONE BILLION RISING ist eine weltweite Kampagne gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. In über 200 Ländern und in vielen deutschen Städten erheben sich Menschen und protestieren mit dem Tanz „Break the Chain“ gegen die Gewalt und das Schweigen.

OBR-Flyer_2018

Lernvideos zum Üben:
Mirror Version / step by step: https://youtu.be/zJQvJNfn0kc
Mirror Version / ganzer Tanz: https://youtu.be/jQpttPZqOIw

Termine für Tanztraining:

03. und 04.02.: 12:30-14:30h im Kölibri, Hein-Köllisch-Platz 12
10. und 11.02.: 12:30-14:30h im Kölibri, Hein-Köllisch-Platz 12

26239614_1588114911272403_9097360981367528158_n

Jeden Donnerstag von 16.30 bis 18.00 Uhr in der Lesbenlounge von Intervention e.V., Glashüttenstraße 2

Hamburg 2018:
Alle, die Interesse am Teilnehmen und/oder Mitorganisieren haben, sind willkommen. Schreibt uns einfach ein kurze Mail an onebillionrising.hh@gmail.com und erhaltet die neusten Informationen zu One Billion Rising 2018 oder geht gleich auf unsere           Facebook-Seite: One Billion Rising Hamburg.
Tanzt und protestiert gegen Gewalt an Frauen und Mädchen!
14.02.2017, 17-18 Uhr auf dem Ida-Ehre-Platz
ONE BILLION RISING
ist eine Kampagne, die seit 2013 zum Protest gegen Gewalt an Frauen und Mädchen aufruft. Denn bisher wurde jede 3. Frau weltweit (= 1 Milliarde, engl.: 1 billion) Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, vergewaltigt, genitalverstümmelt, zwangsverheiratet , zur Prostitution gezwungen, erniedrigt und unterdrückt.

Das internationale Motto 2018 ist:    „Solidarität“
RISE! Erhebt Euch – gegen jede Form von Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung- sei es sexualisiert, körperlich, psychisch oder ökonomisch.
RESIST! Widersetzt Euch ausbeuterischen und patriarchalischen Strukturen –
für eine Welt ohne Gewalt gegen Frauen.
UNITE! Vereinigt und unterstützt Euch – denn ohne Solidarität unter Frauen kann es keine Veränderungen geben. Gemeinsam sind wir stark!

One Billion Rising, das ist
• ein globaler Streik,
• eine Einladung zum Tanz,
• ein Akt weltweiter Solidarität,
• die Weigerung, Gewalt gegen Frauen weiter totzuschweigen und als gegeben hinzunehmen.

Für eventuelle Spenden kann das Konto der LAG genutzt werden:
LAG Mädchenpolitik Hamburg e. V.
Hamburger Volksbank
Verwendungszweck: OBR_2018
IBAN DE35 2019 0003 0012 1362 04
BIC GENODEF1HH2
Mit freundlicher Unterstützung von  pro:fem Verbund Hamburger Frauen- und Mädcheneinrichtungen e.V. und LAG Mädchenpolitik Hamburg e.V.